Link zur Startseite

Nahversorgung einmal anders. Die Initiative KULTURELLE NAHVERSORGUNG OSTSTEIERMARK stellte sich der Presse vor

Kleinere und größere Kunst- und Kulturveranstalter*innen haben sich zusammengetan und versorgen die oststeirische Bevölkerung. Vom Bandwettbewerb und Musikfestival bis hin zu Theater und Kabarett ist alles mit dabei. Kunst und Kultur kann man lernen und so gibt es auch eine breite Palette an Workshops. Das Netzwerk "kulturelle Nahversorgung Oststeiermark" will unterstützen, Impulse geben und junge kreative Köpfe aufspüren, zusammenbringen und ihnen eine Bühne geben.

„Zum oststeirischen Leben gehören individuelle Formen der Kunst und Kultur gerade für unsere jungen Mitbürger*innen einfach mit dazu. Wir als Regionalentwicklung arbeiten daran unsere Oststeiermark zu einer idealen Region zum Leben, Wirtschaften und Genießen zu gestalten.", LAbg. Hubert Lang, Vorsitzender der Regionalentwicklung Oststeiermark


Das Leitbild Oststeiermark 2014+ verankerte das Thema Jugendkultur und kreative Ausdrucksformen in der Absicht Jugendkultur zu stärken und formuliert wurde dazu eine eigene Zielsetzung: Nach wie vor steht die Jugendkultur oft im Gegensatz mit dem Kulturbegriff der Erwachsenen. Wir wollen uns bewusst mit den Kunst- und Kulturformen der Jugend auseinandersetzen und Kreativität im Jugendalter fördern. Besonders jugendrelevante Themen sollen in Form von Kunst und Kultur bespielt und bearbeitet werden. Junge Menschen sollen in ihren kreativen Interessen gefördert werden und die Möglichkeit bekommen sich in verschiedenen Ausdrucksformen auszuprobieren. Als Zielgruppe für das Projekt "kulturelle Nahversorgung Oststeiermark" wollen wir insbesondere die Jugend zwischen 12 und 30 in der Oststeiermark ansprechen.

Der Stellenwert von Nahversorgung hat in Zeiten der Coronakrise stark an Bedeutung gewonnen. Die Versorgung mit Kunst und Kultur leidet unter den Maßnahmen der Pandemiebekämpfung stark und das Bedürfnis nach Gesellschaft und Gemeinschaft steigt.

„Kreativität ist in Zeiten wie diesen in allen Bereichen besonders gefragt. Mit der kulturellen Nahversorgung Oststeiermark wollen wir die jungen, kreativen Oststeirer*innen auffordern zu zeigen, über welch großartiges kreatives Potential sie verfügen.", DI Franz Kneißl, Geschäftsführer der Regionalentwicklung Oststeiermark


Regionalentwicklung und Kultur - wie passt es zusammen?

Die Oststeiermark ist eine ländlich geprägte Region, mit einigen städtischen Zentren. So zeichnet sich auch die Angebotsstruktur im Jugendbereich generell ab. Ebenso ist die Region hinsichtlich der Bevölkerungsentwicklung sehr unterschiedlich, der Norden schrumpft tendenziell und der Süden und die Gemeinden entlang der Südautobahn verzeichnen ein Bevölkerungswachstum. Die Entwicklung der Jugend bzw. jungen Erwachsenen zeichnet ein eher negatives Bild, hierbei gibt es kaum Gemeinden welche einen Zuwachs verzeichnen. Gleichzeitig kehren oftmals gerade junge kreative Köpfe dem ländlichen Raum den Rücken zu. Wir wollen ihren Rücken stärken und die Vorteile am Land präsentieren und gleichzeitig Angebote schaffen. Kernaufgabe von Regionalentwicklung ist es das Leben der Menschen in den ländlichen Regionen zu gestalten und zu verbessern. In ihrer Gesamtheit wollen wir unsere Oststeiermark zu einer idealen Region zum Leben, Wirtschaften und Genießen entwickeln. Individuelle Formen der Kunst und Kultur gehören zum Leben der Menschen einfach mit dazu. Unsere Vision und Mission dazu ist ganz klar:

Junge, kreative Köpfe sind Gegenwart und Zukunft unserer Oststeiermark. Wir müssen sie nur aufspüren, zusammenbringen und ihnen eine Bühne geben.", Julia Muhr, BSc., Regionalentwicklung und Regionales Jugendmanagement Oststeiermark, Projektleitung


Die drei Elemente der kulturellen Nahversorgung Oststeiermark

Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark ist mehr als nur eine oder mehrere Veranstaltungen. Unsere Initiative fußt auf den Bereichen Events, Netzwerk und Mentorship. Dies Bereiche greifen ineinander und bereichern unsere Region.

Events

Ein Schwerpunkt des Netzwerkes kulturelle Nahversorgung Oststeiermark ist es Veranstaltungen für ein junges Publikum zu bieten. Dabei tauschen sich die Veranstalter inhaltlich aus, um über die eigene Kleinregion hinaus auch in der gesamten Oststeiermark für ein junges Publikum sichtbar zu werden. Festivals, Konzerte, Theater und vieles mehr können dazu beitragen, dass junge kreative Köpfe auch nach einem Studium in der Stadt wieder vermehrt in die Regionen zurückkehren aus denen sie kommen, denn Kunst und Kultur sind entscheidend für unsere Lebensqualität. Als Ereignisorte, die außerhalb des Alltags liegen, tragen sie dazu bei, dass Menschen einander schichten- oder generationsübergreifend begegnen. Sie stellen neue Fragen und durchbrechen alte Vorurteile, auch weil sie uns neue Perspektiven, ungewohnte Blickwinkel und innovative Herangehensweisen zeigen.

„Wir wollen jungen Kreativen Orte und Bühnen bieten, um die eigenen Talente zu entdecken, zu erproben und auch zu professionalisieren.", Mag. Günther Friesinger

Netzwerk

Mit dem Projekt „Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark" wollen wir lokale Kulturveranstalter, die Programm für ein junges Publikum machen, vernetzen. Die meisten dieser Veranstalter arbeiten bisher nur am eigenen Projekt, Festival oder Theaterstück. Das wollen wir ändern. Wir wollen nicht nur die eigenen Veranstaltungsorte im Blick halten, sondern möchten Jugendkultur in der Oststeiermark gemeinsam denken. Wir wollen uns inhaltlich austauschen, wollen Künstler*innen und junge Bands in möglichst allen Locations gegenseitig auftreten lassen und jungen Talenten eine Bühne bieten. Gemeinsam arbeiten wir daran die Kreativeregion Oststeiermark nach draußen zu tragen und auch zu zeigen, dass das Gute und in diesem Fall Kunst und Kultur auch oft so nahe sein kann. Das gemeinsam gespannte Netz darf und soll wachsen, daher sind neue Netzwerkmitglieder herzlich willkommen. Interessierte können sich gerne bei Julia Muhr unter 0676 784 00 89 oder muhr@oststeiermark.at melden.

"Wir vernetzen junge kreative Menschen und erfahrene Kunst- & Kulturveranstalter*innen in der Oststeiermark, um den Menschen unserer Region junge Talente näher zu bringen.", Mag. Georg Gratzer

Mentorship

Mit der Vernetzung zwischen den Kulturveranstaltern soll auch Wissen und Know How transferiert werden. So soll eine kreative Ursuppe entstehen, in der sich in den kommenden Jahren junge Kreative so aufgehoben und vernetzt fühlen, dass in weiterer Folge viele weitere Kulturveranstaltungen ins Leben gerufen werden. Wir wollen jungen Kreativen Orte und Bühnen bieten, um die eigenen Talente zu entdecken, zu erproben und auch zu professionalisieren. Wir wollen Mut machen, auch wieder in die Regionen zurück zu kommen, denn mit einem kreativen Klima und einem Umfeld in dem man sich wohl fühlt und dem es auch Möglichkeiten des Mentorings gibt, was die eigene Karriere als Kreativer betrifft, lässt es sich leben.

Zum Download finden Sie hier unser Programm 2020 sowie das aktuelle Netzwerk:

Externe Verknüpfung Programm 2020
Externe Verknüpfung Netzwerk - kulturelle Nahversorgung Oststeiermark

Gruppenfoto - kulturelle Nahversorgung OststeiermarkEvent - kulturelle Nahversorgung OststeiermarkNetzwerk - kulturelle Nahversorgung OststeiermarkMentorship - kulturelle Nahversorgung OststeiermarkStone Break FestivalNestreubeschmutzerinnen
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).