Link zur Startseite

"Bist du wählerisch?"

Podiumsdiskussion für Erst bzw. Jungwähler_innen

Full house

Am 12.3. fanden sich alle SpitzenkandidatInnen und Jugendsprecher der Gemeinderatswahlen in Gleisdorf zur Podiumsdiskussion speziell für JungwählerInnen. Fast 100 Jugendliche folgten der Einladung und lauschten den Ausführungen der PolitikerInnen. Dabei war nicht nur das Alkoholverbot im Park Thema, sondern auch Vorschläge für ein neues großes Gleisdorf. Den PolitikerInnen wurden speziell jugendgerechte Fragen wie "Sie sind 16 Jahre alt, es  ist Freitag Abend und sie haben sechs Euro in der Tasche. Was tun Sie?" gestellt.

Auch ein Experte zum Ablauf der Wahlen war dabei und erklärte den ErstwählerInnen, was es bei der nahenden Gemeinderatswahl zu beachten gibt. 

Interessant war für die TeilnehmerInnen die Probewahl. Die hier eingeworfenen Stimmen, dürfen aus Gründen der Wahlbeeinflußung erst nach der echten Wahl ausgezählt werden. Inkludiert war dabei ein großartiges Gewinnspiel mit tollen Preisen!

Nach der Veranstaltung gab es bei Spieß und Trank noch die Gelegenheit mit den KandidatInnen direkt ins Gespräch zu kommen.

Bist Du wählerisch? – Jugend trifft Politik

Foto © RJM Oststeiermark
Foto
© RJM Oststeiermark

Das Projekt mit der Hauptzielgruppe der Gleisdorfer Jung- und Erstwähler_innen besteht aus einer moderierten Abendveranstaltung am 12. März 2015 im forumKLOSTER. Dabei können Jugendliche die zu den Gleisdorfer Gemeinderatswahlen antretenden Spitzenkandidaten kennen lernen. Sie werden im Zuge der Veranstaltung über den Ablauf und die rechtlichen Hintergründe einer Wahl aufgeklärt. Des Weiteren können sie einer Probewahl beiwohnen, die bis ins Detail den tatsächlichen Gemeinderatswahlen nachempfunden wird (Komitee, Wahlkabine und -Urne, usw.), und nehmen somit an der Verlosung von attraktiven Preisen teil.

"Bist Du wählerisch?" ermöglicht einen Dialog zwischen Politik und Jugend. Dadurch können das politische Interesse bei Jugendlichen gesteigert und Berührungsängste gegenüber der Politik abgebaut werden. Die zukünftige Gemeindepolitik kann Jugendliche als interessierte Wählerschaft wahrnehmen und auf deren Themen aufmerksam werden.

Ebenso Teil des Projektes sind die Alterserhebung bei der Gemeinderatswahl, um die Wahlbeteiligung aller Altersgruppen evaluieren zu können, sowie die öffentliche Auszählung der Probewahl nach der tatsächlichen Gemeinderatswahl. Im Jahr 2010 gab es sehr positive Rückmeldungen seitens regionaler Politik und Presse, bis hin zu politischen Büros vom Land Steiermark (Jugendschutzpreis CONSTANTIN 2011).

Programm

Flyer © [aus]ZEIT
Flyer
© [aus]ZEIT
Flyer vorne © [aus]ZEIT
Flyer vorne
© [aus]ZEIT

  • Spitzenkandidaten der Gemeinderatswahl 2015 stellen sich vor
  • Jugend und Politik im DialogVortrag durch Wahlbeauftragten
  • Probewahl der Jung- und Erstwähler_innen
  • Preisverlosung