Link zur Startseite

Kreative Oststeiermark

Beim 6. Treffen zum Jugendnetzwerk Oststeiermark wurde Kunst und Kultur zum Thema gemacht!

Zu Gast in Hartberg (Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld) fanden sich zahlreiche Akteur*innen der oststeirischen Jugendarbeit zum Motto „KUNST UND KULTUR DER JUGEND - Vielfalt in der Oststeiermark?!" beim 6. Treffen zum Jugendnetzwerk Oststeiermark ein. Vernetzung und Kooperation sind die Basis allen Tuns in der Region Oststeiermark und daher auch im Jugendbereich.

Geladen zum 6. Treffen „Jugendnetzwerk Oststeiermark" hat die Regionale Jugendmanagerin Julia Muhr, welche nach der Begrüßung gemeinsam mit Herbert Mayrhofer als Moderator durch den Abend führte. Als Einstieg, wie bei einem Vernetzungstreffen üblich, gab es ein kurze Vorstellungsrunde. Bei dieser wurde auch gleich das Motto aufgegriffen, denn neben dem Namen und der Tätigkeit wurde auch über kürzlich veranstaltete Kunst- und Kulturevents berichtet. Informationen aus der Regionalentwicklung Oststeiermark insbesondere aus dem Jugendbereich stellte Julia Muhr vor. Rückblickend wurde über die Austauschplattform „Gemeinde & Jugend", die Kinderfreizeitkarte Oststeiermark, die Veranstaltung „Systemferne Jugend?! - Lebenswelten und Möglichkeiten in der Oststeiermark" und die Werbekampagne „Jugend in der Region" informiert. Als Ausblick gab es wiederum die Veranstaltung exklusiv für Gemeinden im November, die Evaluierung und Weiterentwicklung des Unterstützungssystems für Gemeinden in punkto Jugend, die geplanten Aktivitäten im Bereich politische Bildung & Demokratiebildung und die geplante Werbekampagne zum Projekt Mikro-ÖV für die Zielgruppe der jungen Oststeirer*innen. Danach stiegen wir direkt ins Thema ein und sahen uns die Visionen und strategischen Verankerungen des Mottos in der Kinder- und Jugendstrategie des Landes Steiermark sowie im Leitbild der Region an. Kaum etwas ist so vielfältig wie die Begriffe „Kunst" und „Kultur". Jeder hat gleich eine Reihe von Assoziationen im Kopf. Diese breiten Gedankengänge möchten wir keineswegs einschränken, denn genau diese Breite macht dieses Thema so spannend und interessant. Der Begriff „Jugend" wird hingegen oftmals zu eng betrachtet, denn es sind nicht nur die Teenager-Jahre damit gemeint, sondern alle jungen Menschen bis zu ihrem 26 Lebensjahr. Im Anschluss daran stellte Michaela Zingerle (Styrian Summer Art) Projekt „Sommerkunstwochen - Young East Styrians" vor. Dieses bietet umfangreiche Workshops für Kinder und Jugendliche nächsten Sommer an. Da sich die Regionalentwicklung schon intensiv mit den Begriffen Kunst, Kultur und Jugend beschäftigt hat, gibt es bereits erste Ideen zur Versorgung der Oststeiermark. Günther Friesinger stellt die ersten Überlegungen und Vorarbeiten zur „Kulturellen Nachversorgung Oststeiermark" bildhaft dar. Die Oststeiermark beheimatet viele kreative Köpfe, diese Energien gilt es zu bündeln und zu etwas Größerem wachsen zu lassen. Nach den vielen Eindrücken und Informationen gab es eine kurze Pause zur Stärkung. Im Anschluss daran wurden mit den individuellen Vorlieben für Süßigkeiten Gruppen zu 4 Personen gebildet. Danach stand visionäres und kreatives Denken im Vordergrund. Gesucht wurde je Gruppe nach einer tollen Idee bzw. Aktion im Kunst- und Kulturbereich für die Jugend. Da ja eine gute Idee alleine nicht reicht, wurde auch am perfekten Marketing getüftelt. Nach intensiver Arbeit wurden die Ergebnisse im Plenum vorgestellt und kurz darüber diskutiert. Mit spannenden Ideen im Kopf wurden die Teilnehmer*innen in den wohlverdienten Feierabend entlassen.

 

 

JugendnetzwerkJugendnetzwerkJugendnetzwerkJugendnetzwerkJugendnetzwerk
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).