Link zur Startseite

Vernetzungstreffen Schnittstelle Schule-Wirtschaft

Vernetzungstreffen Schule Wirtschaft © Regionales Jugendmanagement
Vernetzungstreffen Schule Wirtschaft
© Regionales Jugendmanagement
Vernetzungstreffen Schule Wirtschaft © Regionales Jugendmanagement
Vernetzungstreffen Schule Wirtschaft
© Regionales Jugendmanagement
Vernetzungstreffen Schule Wirtschaft © Regionales Jugendmanagement
Vernetzungstreffen Schule Wirtschaft
© Regionales Jugendmanagement

In Kooperation mit der Intitiative "Kraft. Das Murtal" veranstaltete der Beschäftigungspakt Obersteiermark West am 24. September 2013 das Vernetzungstreffen Schnittstelle Schule-Wirtschaft.

Nach dem bereits 2011 erfolgreich umgesetzten Vernetzungstreffen zu diesem Thema, wurde nun in den Räumlichkeiten der FSLE Großlobming von Paktsprecher Robert Kalbschedl, Regionalmanagerin Bibiane Puhl und Kraft. Das Murtal Teilprojektpate Eduard Lackner präsentiert, welche Projekte und welche Möglichkeiten sich seit dem letzten Zusammentreffen ergeben haben, um die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen in der Obersteiermark West noch weiter zu verbessern.

Durch Veranstaltungen wie die Roadshow "Lehre bringt Vorsprung", Lehrlingsaktionstage, die Weiterbildunglehrgänge für BerufsfindungsbegleiterInnen und Elternabende wurden zusätzliche Aktivitäten gesetzt, womit "gemeinsam auf breiter Basis versucht wird, den Übergang von der Schule in die Wirtschaft best möglich zu unterstützen", so Bibiane Puhl.

In einem World Café - u.a. vom Regionalen Jugendmanagement Obersteiermark West moderiert - wurde zu verschiedenen Themenstellungen diskutiert. VertreterInnen aus Wirtschaft, Schule, AMS und weiteren Organisationen brachten ihre persönlichen Erfahrungen mit ein, wodurch auch erste Lösungsvorschläge gemeinsam besprochen werden konnten.  

Mit weiteren zielorientierten Maßnahmen, die angeregt durch dieses Vernetzungstreffen erarbeitet werden konnten, sollen nun noch mehr Unternehmen, LehrerInnen und Eltern aktiv eingebunden werden, um gemeinsam an den gesteckten Zielen weiterarbeiten zu können.