Landesjugendreferat

Das neue Sprachrohr

Das neue Sprachrohr

Bei diesem Bewerb soll ein Anliegen in kreativer Form umgesetzt werden, um so das Publikum zum Nachdenken anzuregen; beispielsweise in Versform, in Form eines Poetry-Slams, als Kurzkabarett oder mit Musikbegleitung. Dabei können bis zu vier Darstellerinnen und Darsteller gemeinsam auftreten.

Die sprachlichen Elemente müssen dominieren; nichtsprachliche Gestaltungsmittel sollten die Grund­aussage unterstreichen und nicht zum Selbstzweck werden. Reine Musikdarbietungen sind unerwünscht. Es darf sich keinesfalls um eine reine Interpretation, Variation oder Reproduktion bereits vorhandener copy­right­geschützter Werke handeln. Ein neuer Text zu vorhandenen Melodien oder eine weit­reichende Überarbeitung von existierenden Vorlagen (Lieder, Szenen aus Theaterstücken, Filmen oder Literatur) sind erlaubt; in diesem Fall muss jedoch ein Quellennachweis erbracht werden.

Dauer der Darbietung: maximal acht Minuten. Zeitüber- und -unterschreitungen werden durch Punkte­abzüge in der Beurteilung geahndet.

Beim Landesbewerb in der Steiermark gibt es zusätzlich die Unterkategorie Neues Sprachrohr - Poetry Slam. Diese Darbietung sollte maximal sechs Minuten dauern.
Ein Konzept oder Redetext kann mitgebracht werden; andere Gestaltungshilfen sind nicht erlaubt.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).