Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Mikrofon-Wettbewerb 2017

Dienstag, 16. Mai 2017 - Graz, Orpheum

Zum Kalender hinzufügen
Beginn:
16.05.2017
Ende:
16.05.2017
Region
Graz
Anmeldung:
Anmeldung ist erforderlich bis 02.05.2017
» Anmeldeformular

Detailinformation für EnsembleleiterInnen beim Mikrofon-Wettbewerb

Diese zusätzliche Möglichkeit vokaler Betätigung soll das Gesamtkonzept des Jugendsingens erweitern und den immer wieder geäußerten Wunsch nach der Einbeziehung des Mikrofonsingens befriedigen. Die mikro fonalen Vokal ensembles nehmen als Startbedingung beim Landesjugendsingen unter den offi ziellen Bedingungen teil und werden dort von der entsprechenden Jury bewertet. Nach Maßgabe freier Plätze können auch Vokalensembles am Mikrofon-Singen teilnehmen, die sich nicht dem Bewerb im Rahmen des Landesjugendsingens stellen. Insgesamt können aus organisatorischen Gründen maximal 16 Vokalensembles teilnehmen. Teilnahmeberechtigung ab den Kategorien der Sekundarstufe. Max. 15 SängerInnen. Programmauswahl: Es dürfen 2 Lieder ausgewählt werden, die unterschiedliche Charaktere haben sollten (z. B. Ballade, diverse Jazz- und Bluestile, „closed harmony", „Manhatten-Transfer"-Style, Rap usw. bis hin zu experimentellen, avantgardistischen und neuen Stimmkompositionen). Zeitbegrenzung: 8 bis 12 Minuten Bei der Begleitung wäre es günstig die Triobesetzung nicht zu übersteigen, um das Vokale nicht in den Hintergrund zu drängen. Das Instrumentale sollte, wenn überhaupt, nur unterstützenden Charakter haben. Playbacks und Midifiles sind möglich. Die A-cappella-Möglichkeiten sollten verstärkt genutzt werden (Beatboxing, Mouthpercussion, Stimme als Instrument). Die Ton- und Lichttechnik sind für alle Gruppen gleich. Folgende Instrumente und Anlagenteile werden vom Veranstalter gestellt: E-Piano, Schlagzeug und E-Bass, Verstärker, 8 dynamische Mikrofone, 2 bis 3 Kondensatormikrofone.

Sollten weitere Anlagenteile und Mikrofone benötigt werden, ist dies per E-Mail an karin.kindermann@stmk.gv.at mitzuteilen.

 

Insgesamt können aus organisatorischen Gründen maximal 16 Vokalensembles teilnehmen. Wertung: Zur Beurteilung der Vokalensembles wird eine Jury aus Fachleuten eingerichtet. Die Beurteilung der Darbietung erfolgt nach Punkten. Bei Punktegleichheit entscheidet das Prädikat beim Landesjugendsingen. Die drei besten Ensembles sind als Vorgruppe beim Konzert für das Bundesjugendsingen am Sonntag, 25. Juni 2017 in Graz, eingeladen.

 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons