Link zur Startseite

Jugendbeteiligung Fehring

FEHRING, eine Gemeinde, die seit 2014 mit dem Start des Jugendforums „WOAZ UP" auf Gemeinschaft durch Jugendbeteiligung setzt. Nach dem großen Erfolg des Jugendkalenders 2014 arbeiteten zahlreiche junge Mädchen und Burschen aus der Regionsgemeinde Fehring bereits zum zweiten Mal an der Gestaltung eines Jugendkalenders. Mit Unterstützung durch die Stadtgemeinde Fehring sowie in Zusammenarbeit mit den Vereinen und dem Regionalen Jugendmanagement wurde der Jugendkalender 2015 an rund 1400 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 22 Jahren verteilt.

Seit 4 Jahren gibt es eine aktive Jugendbeteiligungskultur unter der Leitung des engagierten Gemeinderates Lukas Sundl. Einmal jährlich gibt es ein großes Treffen, zu dem alle Jugendlichen der Gemeinde Fehring eingeladen sind und mitgestalten können. Im Laufe des Jahres werden die Vorschläge und Ideen dann in Kleingruppen gemeinsam weiterentwickelt und umgesetzt. Hauptthema 2017 waren neben dem schon bekannten Thema Jugendraum auch die Organisation eines Jugendballs und die Aufwertung der Fehringer Lokalitäten für Jugendliche.


„Wie schon im vergangenen Jahr finden nun im Abstand von zirka 1-2 Monaten Treffen statt, wo wir gerade abklären, ob wir einen Jugendball auf die Beine stellen können.", sagt Lukas Sundl zur weiteren Vorgehensweise. Außerdem reagiert die Gemeinde auf die Nachfrage nach Sportangebote für Jugendliche und wird daher demnächst einen Yoga-Kurs für Jugendliche anbieten. Auch soll es eine Neuauflage des Filmabends geben.


„Kinder- und Jugendbeteiligung bedeutet die verbindliche Einbindung von Kindern und Jugendlichen in Entscheidungsprozesse, von denen sie mittelbar oder unmittelbar betroffen sind." (Arge Partizipation)

Wie wertvoll die Beteiligung der Jugendlichen in Fehring ist, zeigt die positive Resonanz Jahr für Jahr. Junge Menschen wollen beteiligt werden und zeigen großes Engagement, wenn ihnen ein Platz dafür gegeben wird.
Vielen Dank an die Gemeinde Fehring für die Wertschätzung ihrer jungen Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger.

Jugendgruppe Fehring © Lukas Sundl
Jugendgruppe Fehring
© Lukas Sundl

Veränderung ist möglich! - Beteiligung dafür notwendig

Fragen Sie bei Ihrem regionalen Jugendmanagement nach Unterstützung!
Externe Verknüpfung HIER finden Sie Infos zu Qualitätskriterien und Formen der Beteiligung. 

Online Kurs für digitale Jugendbeteiligung

Damit auch Ihre Jugendbeteiligungsprojekte erfolgreich ausfallen, möchten ich Sie an dieser Stelle auch auf den Start des jbjMOOCs, einem Online-Kurs für digitale Jugendbeteiligung, am 19. März aufmerksam machen.


Externe Verknüpfung HIER geht´s zur Anmeldung und weiteren Informationen!!

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).