Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

wertstatt /// 2017

Fachtagung wertstatt///17 jugendarbeit: bildung zur selbstbildung

Mit der teilweisen Neuausrichtung der „Strategischen Ausrichtung der Kinder- und Jugendarbeit des Landes Steiermark 2017-2020" und den zukünftigen Anforderungen an Jugendarbeit mit dem Blick auf ihren Bildungsauftrag beschäftigte sich die Fachtagung „wertstatt///17 jugendarbeit: bildung zur selbstbildung" intensiv. Expertinnen und Experten diskutierten die vielschichtigen gesellschaftlichen und strukturellen Rahmenbedingungen von „Jugenden" und die dadurch immer wieder notwendigen Weiterentwicklungen des Bildungsauftrags von Jugendarbeit.

Die Jugendarbeit in der Steiermark ist ein wesentlicher Faktor im Prozess des Aufwachsens von Jugendlichen und ist weit mehr als einfach „nur" Freizeitgestaltung! Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Bildung und Erziehung und ist somit neben der Familie und der Schule ein wichtiger Sozialisationsort. Sie bietet jungen Menschen ein vielgestaltiges Anerkennungs- und Erfahrungsfeld, in dem Eigenverantwortlichkeit, soziales Engagement und demokratisches Handeln gefördert werden. Immer deutlicher zeigt sich, dass wichtige Schlüsselqualifikationen in der Persönlichkeitsentwicklung außerhalb der klassischen Bildungsinstitutionen erworben werden.

Während Erziehung das Handeln von Erwachsenen und Professionellen betrifft, ist Bildung die Selbsttätigkeit des Subjekts, also ein eigenständiges Handeln der Kinder und Jugendlichen.

Wilhelm von Humboldt definierte Bildung als eine Anregung aller Kräfte eines Menschen, damit diese sich über die Aneignung der Welt entfalten und zu einer sich selbst bestimmenden Individualität oder Persönlichkeit führen. Bildung ist also ein Prozess des sich bildenden Subjekts.

Wenn Jugendarbeit sich erfolgreich als Bildungsort platzieren möchte, so muss sie von einem Bildungsverständnis ausgehen, das an den Jugendlichen und deren Eigen- und Selbstbildung ansetzt und somit immer subjektbezogen und lebensweltorientiert ist. Genügend Themen für eine spannende Fachtagung „wertstatt///17 jugendarbeit: bildung zur selbstbildung".

Veranstalter:
Land Steiermark - Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft, Fachabteilung Gesellschaft, Referat Jugend; in Kooperation mit dem Steirischen Fachstellennetzwerk für Jugendarbeit und Jugendpolitik, dem Steirischen Landesjugendbeirat und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit

Externe Verknüpfung Zur Dokumentation>>>

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons