Link zur Startseite

Fratz Graz Kreativwettbewerb Preisverleihung

„Freiräume für Kinder(t)räume!“

Fratz Graz feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum! Dieses Jubiläumsjahr sollte aber nicht nur dazu genutzt werden ein großes Fest zu feiern, sondern auch die vielfältigsten Aktivitäten und Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien durchzuführen.

Und daher wurden Kinder und Jugendlichen dazu aufgerufen, sich Gedanken über Ihr Lebensumfeld zu machen und diese bei einem Kreativwettbewerb "Freiräume für Kinder(t)räume!" auszudrücken.

Getreu dem Motto von Pippi Langstrumpf "Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt!" konnten sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und darstellen, wie sie sich Gärten, Straßen, Plätze für Kinder spannender, lustiger, abenteuerlicher vorstellen. Malen, zeichnen, kleben, fotografieren, einen eigenen (Trick)Film machen - alles war erlaubt.

Preisverleihung Kreativwettbewerb © Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb
© Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb © Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb
© Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb © Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb
© Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb © Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb
© Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb © Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb
© Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb © Fratz Graz
Preisverleihung Kreativwettbewerb
© Fratz Graz

Jugendzentrum Raaba „kumm eina!“ / Stop Motion

Das Jugendzentrum „kumm eina!" aus Raaba führt immer wieder Medienprojekte durch und die Jugendlichen haben extra für den Wettbewerb einen Stop Motion Film entwickelt. Die Technik ist schon etwas aufwendig, weil man Einzelbilder fotografieren muss und sie dann im Computer zusammenfügt werden, um sie dann als Film abzuspielen.

BRG-BG-NMS Klusemann (3B) / kinder- und jugendfreundliche Stadt

The Tigers Life © Fratz Graz
The Tigers Life
© Fratz Graz

Die 3B der Klusemannschule in Graz hat Plakate, Texte und Zeichnungen zum Thema "kinder- und jugendfreundliche Stadt Graz" eingereicht. So soll es ein Freizeitzentrum für die ganze Familie geben, Spielplätze, einen Teich zum Schwimmen, verschieden Sportplätze und coole Treffpunkte. Außerdem weniger Werbeplakate und viel mehr Radwege, auf denen auch kleine Kinder üben können und sowieso ganz viele Pflanzen und Bäume in der Stadt.

Und was kam noch? Eine Gratisessenausgabe für Menschen die sich das nicht leisten können. Mehr Farben in die Stadt und nicht alles Grau in Grau. Nicht so holprige Pflastersteine, damit Rollstuhlfahrer leichter durch die Stadt fahren können. Aber auch ein kinderfreundliches Restaurant mit dem Namen „The Tigers Life" in Form und farblicher Gestaltung eines Tigers, mit speziellen Speisen für Kinder und natürlich einem coolen Spielplatz dazu.

Ein Rutschparadies mit den verrücktesten und längsten Rutschen soll ein lustigerers Stadtleben bringen. Und zuguterletzt wäre es schön, wenn zumindest ein paar dieser kreativen Vorstellungen auch umgesetzt werden könnten.

VS Viktor Kaplan / Stadt der Drachen – Stadt der Kinder

Stadt der Drachen © Fratz Graz
Stadt der Drachen
© Fratz Graz

Das Drachenmädchen Grüna kommt zu Besuch und erzählt: Ein böser Zauberer hat sich bei ihnen eingeschlichen und alle Spielplätze mit Spielgeräten und Spielzeug weggezaubert. Die Drachenwelt wird traurig und dunkel. Zum Glück gibt es eine nette, alte Hexe, die gibt den Kindern einen Kessel und einen Zauberspruch. Und es brodelte und sprudelte und grudelte und spuckte und guckte.... Und es machte pfffft. Der Kessel verwandelte sich in einen Vulkan und heraus kamen:

Kletterberge
Wasser, ganz viel Wasser zum Tauchen, Springen, Boot fahren, Surfen, Rutschen
Ein geheimer Wald, der für Erwachsene verboten ist.
Ein Meer aus Schokolade - dort leben Seepferdchen, Seesterne und Haie mit Schokozähnen
Eine Schatzhöhle und eine Ritterburg
Ein Roboter der Geschirr spült, staubsaugt, Post holt und Hausaufgaben macht

VS Hönigtal 2a / Ein Weidenhaus für den Pausenhof

Hönigtaler Weidenhaus © Fratz Graz
Hönigtaler Weidenhaus
© Fratz Graz

An einem sonnigen Sonntagmorgen bauten die Kinder und Eltern der 2.a aus der VS Hönigtal ein riesiges Weidenhaus mit Tunnel. Es wurde fleißig gegraben, gepflanzt, geknotet, verwebt und gegossen. Und nun kümmern sich alle gemeinsam um das Weidenhaus und pflegen und hegen es, damit es immer wieder in voller Pracht erstrahlen kann.